"72 Minuten"-Sozialaktion 2012:

„72 Minuten“-Sozialaktion des BDKJ: Samstag, 16. Juni 2012  

(BO/ WAT) Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend führt am Samstag, 16. Juni die Sozialaktion „Uns schickt der Himmel“ durch. In Bochum und Wattenscheid werden in nur „72 Minuten“ neun Sozialprojekte durchgeführt. Anschließend findet ein Solidaritätsfest in der Kunstkirche K.I.C.K. statt, mit dem der Countdown zur „72 Stunden“-Aktion 2013 startet.   

„Unter Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert und 

Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz wird die kath. Jugend in 2012 und 2013 erneut jede Menge ‚gute Taten ‘vollbringen“, freuen sich BDKJ-Stadtvorsitzender Christian Schnaubelt und BDKJ-Stadtseelsorger Florian Rommert auf die Neuauflage der BDKJ-Sozialaktion „Uns schickt der Himmel“. Den Auftakt bildet eine „72 Minuten“-Aktion am Samstag, 16. Juni 2012, die auf www.72stunden-bowat.de dokumentiert werden.  

Dabei haben die Jugendgruppen der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg, Katholischen Jungen Gemeinde und der Messdiener nur „72 Minuten“ Zeit, um „gute Taten“ für das Gemeinwohl zu vollbringen. Dazu werden beispielsweise ein Sommerfest mit Jugendlichen mit Behinderung, die Verschönerung eines Schulhofes und eines Gemeindegeländes sowie die Säuberung eines Waldstückes gehören. Kooperationspartner der „Mini-Sozialaktion“ ist die „Aktion Canchanabury“, die in Bochum-Laer einen Hilfscontainer für Togo packen wird.  

Alle Sozialprojekte werden am kommenden Samstag, 16. Juni 2012 im Zeitraum von 15:00 bis 16:12 Uhr durchgeführt. Anschließend kommen alle Aktionsgruppen zur Stadtjugendmesse um 18:30 Uhr in der Kunstkirche K.I.C.K. (Steinring 34) zusammen. 

Im Anschluss findet von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr an der Kunstkirche K.I.C.K. (bei schlechtem Wetter im Gemeindesaal neben der Kirche) ein Solidaritätsfest mit live Musik (Band: „Do not feed“) und Grillen statt. Der Eintritt ist frei. 

Der Erlös des Abends kommt dabei gemeinnützigen Zwecken zu Gute: Der BDKJ-Jugendstiftung „hilfreich, edel & gut“, der „Aktion Canchanabury“ und der kath. 

Jugendverbandsarbeit in Bochum & Wattenscheid. 

 

Der Aktionstag-Ablauf:

Es gibt um 12:00 Uhr eine gemeinsame Auftaktaktion in der Kunstkirche K.I.C.K. (Steinring 34) statt, bei der Delegationen ihre Aufgabe für die „72 Minuten-Aktion erhalten und damit in die Gemeinden/ Verbände fahren.

Um 15:00 Uhr finden dann zeitgleich alle Aktionen bis 16:12 Uhr dezentral in Bochum & Wattenscheid statt.


Um 18:30 Uhr findet gemeinsam mit allen Aktions-Teilnehmern aus BoWat ein Stadtjugendgottesdienst in der Kunstkirche K.I.C.K. am Steinring 34 statt. Damit endet das Programm für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren.


Im Anschluss (19:30 –22:00 Uhr) startet in und um die Kunstkirche K.I.C.K. ein „Solidaritätsfest― mit „live Musik“ (Band: "Do not feed") für Sozialprojekte in unserer Stadt (z.B. "Aktion Canchanabury") und für die BDKJ-Jugendstiftung „hilfreich, edel & gut".

Nach der Feier geht es nach Hause und zugleich an die Vorbereitung der "72 Stunden"-Aktion 2013...

Die "72 Minuten"-Aktionsprojekte:

1.  KJG Christ-König: 
Sponsorenrennen rund um die Christ-König-Kirche
(Erlös zu Gunsten der Aktion Canchanabury)

2. DPSG St. Meinolphus:
Sommerfest mit Jugendlichen mit Behinderung in Altenbochum

3. DPSG Bärendorf:
Gemeindegelände verschönern, Büchertauschbörse für den Kindergarten

4. DPSG, KJG, Messdiener Altenbochum:
Reinigung & Verschönerung der Montessori Schule, Liebfrauenstraße

5."Väter bewegen WAT": 
Packen eines Hilfscontainers für Togo in Laer
(in Kooperation mit der Aktion Canchanabury)

6. PSG St. Meinolphus:
Sing- und Spielekreis im Altenheim

7. DPSG Bochum-Harpen:
Sammlung von Altmetall in Harpen
(Erlös für Caritasprojekt zur Unterstützung von Kindern der Maischützenschule)

8. DPSG St. Engelbert:
Säuberung eines Waldstücks (Polterstraße)